„Neue Wege“ Prävention von Antisemitismus bei Jugendlichen mit Migrationshintergrund

„Neue Wege“ ist ein Kooperationsprojekt der Türkischen Gemeinde Hamburg und Umgebung e.V. (TGH), des Anne Frank Zentrums in Berlin und der Jüdischen Gemeinde in Hamburg. Das Projekt wird im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben“ des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) gefördert.

 

Demokratie leben, Rassismus und Antisemitismus keine Chance geben!

Um Demokratie zu leben bedarf es Verantwortung, Anerkennung von Vielfalt, Förderung einer vernünftigen Streitkultur und Einsatz gegen Diskriminierung, Rassismus und Antisemitismus, vor allem aber auch Fach- und Sozialkompetenzen.

Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit – Rassismus, Antisemitismus, Islamfeindlichkeit, Homophobie – zieht sich durch sämtliche kulturelle und soziale Milieus hindurch. Auch die, die selber Diskriminierung und Rassismus erfahren, können ihrerseits zu Ressentiments und Vorurteilen gegen andere neigen. Damit Diskriminierungs- und Ausgrenzungserfahrung nicht umschlägt in gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit, bedarf es Empathie, Reflexionsfähigkeit und Empoverment.

Wir…

  • unterstützen ziviles Engagement für ein friedliches und solidarisches Zusammenleben und für Demokratie;
  • vermitteln und stärken Fach- und soziale Kompetenzen;
  • vermitteln Empathie für kulturelle, religiöse und soziale Andersartigkeit und Reflexionsfähigkeit im Umgang mit diskriminierenden, rassistischen und antisemitischen Haltungen und Praktiken;
  • vermitteln Diversitäts- und Medienkompetenzen zur Auseinandersetzung mit und Prävention von diskriminierenden und antisemitischen Handlungen;
  • motivieren zu bürgerschaftlichen Engagements gegen Diskriminierung, Rassismus, Antisemitismus und Islamfeindlichkeit.

Unsere Zielgruppen sind…

Jugendliche und junge Erwachsene mit Migrationshintergrund in Hamburg im Alter von 14 – 27 Jahren, die noch zur Schule gehen oder sich in sozialen Einrichtungen und Jugendorganisationen/-vereinen engagieren.

Im Mittelpunkt unserer Aktivitäten stehen…

Projekte mit Jugendlichen und Workshopreihe mit Fachleuten und relevanten Akteuren unter Einbeziehung von Jugendlichen.

Mit Jugendlichen :

  • Peer-Education
  • Biografiearbeit
  • Förderung von Medienkompetenz

Mit Fachkräften und Akteuren:

  • Fachtagungen
  • Workshops
  • Fachkräfte Arbeitskreis

 

 

Ansprechpartner:

Dr. Yaşar Aydın: 040/4136609 - 20

Projektleitung

yasar.aydin@tghamburg.de

 

Gökhan Konca: 040/4136609 - 53

Pädagogischer Mitarbeiter

goekhan.konca@tghamburg.de

www.vielfalt-mediathek.de

Download: neue-wege-zur-praevention-von-antisemitismus-bei-jugendlichen.pdf